■ Sozialer Fokus

Die innovative Idee ist, dass demenzkranke Menschen als Mieterinnen und Mieter im geeigneten Wohnumfeld zusammenleben und in ihrer eigenen
Häuslichkeit von einem selbst
gewählten ambulanten Pflegedienst
versorgt werden. Ihre Versorgung
orientiert sich am tatsächlichen Pflegebedarf
und ist auf die Gestaltung
eines vertrauten „normalen“ Alltags
ausgerichtet. Die großzügigen Gemeinschaftsflächen
neben den individuellen
Appartements im Haus
Louise von Marillac sind den speziellen
Bedürfnissen der Bewohnerinnen
und Bewohner und deren
Krankheitsbild angepasst und sorgen
damit für eine hohe Wohnqualität
sowie erleichterte Abläufe. Bis zu 12
Seniorinnen und Senioren bilden die
Wohngemeinschaft, deren Angehörige
oder Betreuer gemeinsam in
einem Angehörigengremium über
alle Angelegenheiten des Gemeinschaftslebens
bestimmen.

 


Die ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenzkrankung integriert die Bewohnerinnen und Bewohner in ein ganz normales Umfeld mit überschaubarer Größe. Die Alltagsorientierung und die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner an allen relevanten Haushaltstätigkeiten stehen im Vordergrund.
Der Pflege- und Betreuungsdienst, der sich an den Bedürfnissen der Mieterinnen und Mieter orientiert, wird von jedem einzelnen Mieter selbst ausgesucht.






Haus Louise von Marillac

Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Demenzbetroffene

 

 

 

 

 

Ziel:
Wohngemeinschaft für ein selbstbestimmtes Leben hilfs- und pflegebedürftiger Demenzbetroffener

 

Projektadresse:

Haus Louise von Marillac
Ambulante Wohngemeinschaft für
Demenzbetroffene
Bassenser Straße 16
63801 Kleinostheim


Kontakt:

Gemeinsam statt einsam e.V.
1. Vorsitzender: Edwin Lang
Friedrich-Ebert-Str. 18
63801 Kleinostheim
T (06027) 62 37
haus-louise-von-marillackleinostheim@web.de
www.haus-louise-von-marillackleinostheim.de


Projektträger:

Haus St. Vinzenz von Paul GmbH
– Soziale Dienste Kleinostheim
Bassenser Straße 17
63801 Kleinostheim
T (06027) 47 7-0
www.vinzenz-kleinostheim.de


Realisierungsstand Rechtsform:

in Nutzung seit 2006

Der gemeinnützige Verein „Gemeinsam statt einsam“ e.V. wurde speziell für die
WG gegründet und ist Generalmieter des Hauses und Vermieter der Wohnungen. Eigentümer ist die Haus St. Vinzenz von Paul GmbH – Soziale Dienste Kleinostheim.


Projekttyp:

Wohngemeinschaft in Miete. Die Bewohnerinnen und Bewohner erhalten Einzelmietvertrag vom Trägerverein und Pflegevertrag sowie Betreuungsvertrag mit einem frei zu wählenden Träger.


Zielgruppe:

Seniorinnen und Senioren
(Menschen mit Demenzerkrankung)
Bewohnerinnen / Bewohner:

12 Personen


Standort / Gebäude:

auf dem Land – Ortszentrum / Neubau

 

Anzahl der Wohneinheiten:

12 Appartements mit Küchenzeile und Bad


Gemeinschaftseinrichtungen:

Gemeinschaftswohnzimmer, Wohnküche, Wintergarten, zwei „Zimmer der Erinnerung“, Bad, Garten, Haustiere


Nachbarschaftliches:

Jede Bewohnerin und jeder Bewohner hat


Engagement / Kooperationen:

eine Betreuungsperson, die im Angehörigengremium
Mitglied ist. Dieses entscheidet
über die Angelegenheiten des Gemeinschaftslebens
(z. B. Anforderungen an den
Dienstleister und die Präsenzpersonen,
Aufnahme neuer Bewohner). Aktive Beteiligung
der Bewohner am gemeinsamen
Leben, soweit möglich. Besuchsdienst
durch das Freiwilligenzentrum im Ort.


Weitere Projekte geplant:

nein



Dieses Projekt wurde
realisiert mit freundlicher
Unterstützung des


Bayerischen Staatsministeriums
für Arbeit und Sozialordnung,
Familie und Frauen